CompuGroup Medical
Synchronizing Healthcare
Länderwechsel

COVID-19: Erfolgreiches Pharma-Marketing in Pandemiezeiten

19. März 2021
Frau beugt sich über ihre Arbeitsmaterialien

Die Ausbreitung des Corona-Virus und die daraus entstandenen Schutzmaßnahmen haben die Kommunikation und Aktivitäten im Pharma-Marketing komplett verändert. Wir geben Tipps, worauf Pharmaunternehmen jetzt achten müssen und zeigen neue Chancen.

Deutschlands Praxen sind digital wie nie: Nutzen Sie digitale Kanäle, um Ärzte zu unterstützen

Videosprechstunde, Online-Krankmeldung und ein enormes Bedürfnis nach Informationen: In kürzester Zeit sind digitale Angebote für niedergelassene Mediziner entscheidend geworden. Nutzen auch Sie aktiv digitale Kanäle, um Ärzte mit relevanten Informationen zu unterstützen - und zwar kompakt und gut aufbereitet. Das Bedürfnis nach verlässlichen und schnell verfügbaren Informationen ist gerade jetzt enorm. Auch deshalb, weil Patienten in hohem Maße verunsichert sind und im Arzt den wichtigsten Ansprechpartner sehen.

Fachrichtungen unterscheiden sich: Prüfen Sie, welche Informationen Ihre Zielgruppe benötigt

Auch wenn sich digitale Angebote wie die Arzneimitteldatenbank und das Arztinformationssystem gerade jetzt hervorragend eignen, um Ärzte mit Ihrer Kommunikation zu erreichen: Der Schlüssel zum Erfolg ist die Relevanz Ihrer Kommunikation. Um zielgerichtet zu kommunizieren und Medizinern mit relevanten Informationen einen Mehrwert zu bieten, müssen Sie verstehen, mit welchen Informationen und Angeboten Sie Ihre Zielgruppe erreichen. Die Facharztgruppen haben auch in Zeiten der COVID-19-Pandemie teilweise einen sehr unterschiedlichen Informationsbedarf. Nicht nur Informationen rund um das Corona-Virus sind von Interesse, auch Informationen zu ausgesetzten Rabattverträgen und Lieferengpässen von Medikamenten beschäftigen Ärzte gerade.

Richten Sie sich auf eine nachhaltige Veränderung ein und prüfen Sie Ihre Strategie

Die Orientierung hin zu digitalen Lösungen wird kein temporäres Phänomen bleiben: In vielen Fällen wird die aktuelle Entwicklung das Verhalten von Ärzten und Patienten langfristig verändern. Wichtig ist deshalb, dass Sie Ihre Kommunikationsstrategie der gesteigerten Online-Orientierung von Ärzten und Patienten anpassen. Nutzen Sie das zielgruppenspezifische Wissen aus Ihrem Pharma-Außendienst, um Ihre vertriebliche Kommunikation möglichst effektiv um digitale Ansprachen zu erweitern.

Der Markt sortiert sich neu: Halten Sie den Markt im Blick

Noch ist nicht absehbar, welche langfristigen, regulatorischen Veränderungen aus der COVID-19-Pandemie resultieren. Doch Lieferengpässe, Nachfrageverschiebungen und ausgesetzte Rabattverträge haben bereits heute einen massiven Einfluss auf das Marktgefüge. Eine intensive Marktbeobachtung und Preisanalysen sind deshalb in diesen Tagen besonders wichtig. Nutzen Sie Ihren Informationsvorsprung, um kommunikativ unmittelbar und effektiv zu reagieren.

Alternative Kommunikation: die Arztsoftware

Seit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie haben sich unsere Kommunikationsgewohnheiten stark verändert. Persönliche Kontakte, Außendienstbesuche und klassische Veranstaltungen wie Kongresse und Events müssen den neuen Umständen angepasst werden.

Attraktive ansteckungsfreie und verlässliche Alternativen sind nun umso mehr digitale Kanäle, mit denen Ärzte zielgerichtet erreicht werden können. Die bewährten Kommunikationslösungen von intermedix unterstützen den Arzt aktiv bei der Informationssuche und bieten Ihnen als Pharmaunternehmen die Möglichkeit, weiterhin regelmäßig und zielgerichtet zu kommunizieren. Gerade in diesen Zeiten sind Therapie- und Einnahmehinweise, neue Therapieformen, Informationen zu Produkteinführunge ein zentraler Mehrwert für Ärzte.

Schnell verfügbare Kommunikationsbeispiele

In der Praxissoftware
 

Platzieren Sie Ihre Kommunikation direkt in der Arztsoftware, um Mediziner im Diagnoseprozess über permanente oder kontext-sensitiv Banner zu erreichen.

In der Arzneimittel- und Verordnungsdatenbank 

Nutzen Sie Anzeigeflächen, die Ärzten permanent, tageweise oder gezielt nach Pharmazentralnummer (PZN) im Verordnungsprozess angezeigt werden.

Datenanreicherung in der Verordnungsdatenbank

Mit i:data® stellen Sie Ärzten während seiner Suche in der Arzneimitteldatenbank zusätzliche Informationen zur Verfügung und erhalten so mehr Aufmerksamkeit. 

In einem Fachportal für Healthcare Professionals 

Platzieren Sie Ihre Kommunikation in der Praxiswelt. So erreichen Sie bis zu 64.000 Mediziner, die schnell und einfach direkt aus ihrer Praxissoftware auf Ihre Inhalte zugreifen können.

Wir finden die passende Lösung für Sie und Ihr Kommunikationsziel

Mit unseren digitalen Kommunikationslösungen im Arztinformationssystem (AIS) und der Arzneimitteldatenbank (AMDB) unterstützen Sie Ärzte aktiv bei der Informationssuche und liefern ihnen so einen großen Mehrwert.

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl und Konzeption einer Kommunikationsmaßnahme, die speziell auf den Lebenszyklus Ihres Produkts und Ihr Ziel ausgerichtet ist. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie auch vorab unverbindlich.

Related Articles
Impressum